Kontakt AGB Datenschutz Impressum   
UNTERNEHMEN DIENSTLEISTUNGEN VERFAHREN cirp NEWS 4

PolyJet-3D-Druck

PolyJet-3D-Druck
PolyJet-3D-Druck

Mit unserem PolyJet-3D-Druck Verfahren können Sie hochpräzise Bauteile erstellen. Für die Herstellung können sowohl photopolymer Harze als auch Gummi-Materialien eingesetzt werden. Die Prototypen weisen glatte und haltbare Oberflächen mit äußerst feinen Details und einer außerordentlichen Oberflächenbeschaffenheit auf. Dank der hohen Qualität des Ergebnisses und der Flexibilität beim Multimaterial-Druck sind Sie in der Lage die optischen, haptischen und funktionellen Eigenschaften einer ungewöhnlich breiten Palette von Endprodukten so genau wie möglich nachzubilden.

Das 3D-Printing eignet sich besonders für Designmodelle, Urmodelle für Folgeverfahren wie Silikonvakuumguss, Fein-/Sandguss Urmodelle für Gießharzwerkzeuge, Konstruktionsüberprüfung und Erstmuster bei Losgrößen bis zu fünf Teile.

Produktblatt PolyJet  [880 KB]
3D Drucker
  Stratasys Ltd. - Stratasys J750
  Bauraum (X x Y x Z) 490 x 390 x 200 mm
  Anzahl Anlagen: 1
  Stratasys Ltd. - Objet500 Connex
  Bauraum (X x Y x Z) 500mm x 400mm x 200 mm
  Anzahl Anlagen: 1
  Stratasys Ltd. - Objet Eden 500V
  Bauraum (X x Y x Z) 500mm x 400mm x 200 mm
  Anzahl Anlagen: 1
Verfahrensprinzip
PolyJet
Materialdaten
Polyjet
  FullCure® 720
  Die FullCure®-Materialfamilie besteht aus mehreren elastischen und nicht
  elastischen Harzen. Das Material FullCure® 720 eignet sich für
  Standardanwendungen und verfügt über hervorragende technische Eigenschaften
  bei transparenter Farbgebung (Gelbstich). Zudem können Sie mit dem FullCure®-
  Stützmaterial komplexe Geometrien einschließlich Überhängen und
  Hinterschneidungen realisieren.
  Weiter zum technischen Datenblatt FullCure® [617 KB]
  Materialblatt FullCure®720 [217 KB]

  Vero-Materialien
  Die Vero-Materialfamilie liefert mit ihren blickdichten Farben und optimierten
  mechanischen Eigenschaften eine hervorragende Detailwiedergabe sowie ein
  breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten.
  Weiter zum technischen Datenblatt Vero-Materialien [157 KB]
  Materialblatt Vero-Materialien [277 KB]

  Tango-Materialien
  Die Tango-Materialien sind äußerst flexibel und verschieden elastisch, wodurch
  sich für alle Designs ein authentischer "Touch and Feel"-Effekt ergibt.
  Weiter zum technischen Datenblatt Tango-Materialien [157 KB]
  Materialblatt Tango-Materialien [280 KB]

Mechanische Eigenschaften
PolyJet
Die Angaben entsprechen unserem Kenntnis- und Erfahrungsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die Anwendung dieser Informationen sowie die Entscheidung über die Eignung des Produktes für spezielle Einsatzfälle unterliegen in allen Fällen der alleinigen Verantwortung des Anwenders.
DIMAP-Forschungsprojekt
DIMAP konzentriert sich auf die Entwicklung von neuartigen Tintenmaterialien für 3D-Multimaterialien gedruckt auf Basis der PolyJet-Technologie.

cirp ist verantwortlich für den 3D-Druck von Design-Studien, den finalen Demonstrator und die Evaluierung des finalen Prototyps im Hinblick auf die Nutzung.
  dimap_polyimide

Im Zuge des DIMAP-Forschungsprojektes, ist es der cirp GmbH erstmals gelungen Polyimide Kunstoffe im PolyJet -Verfahren zu Drucken (Stratasys® Ltd., Israel). Polyimide sind Hochleistungskunststoffe mit hervorragenden mechanischen und thermischen Eigenschaften. Die polyimide-basierte Tinte wurde vom Projektpartner Soreq, Israel entwickelt (Patent beantragt). Das DIMAP Forschungsprojekt für neue Materialien im 3D-Druck ist Teil des europäischen Horizon 2020 Programms für Forschung und Innovation, GA Nr. 685937.


Beteiligte Partner
PROFACTOR, Stratasys, KIT, BOREALIS, TIGER, FESTO, PHILIPS, JKU, SOREQ, PV Nano Cell, TECNAN

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier  (dimap-project.eu)