Kontakt AGB Datenschutz Impressum   
UNTERNEHMEN DIENSTLEISTUNGEN VERFAHREN cirp NEWS 6

LCD-basierter 3D-Druck

Selektives Lasersintern (SLS)
Maskierte Stereolithographie

Der LCD-basierte 3D-Druck ermöglicht Ihnen die Fertigung von hochauflösenden als auch texturierten Prototypen und Kleinserien mit einer Schichtstärkenauflösung von 50µm oder 100µm. Dabei erzielt das Material Ultracur3D® EPD2006 eine Temperaturbeständigkit von 81°C und ist somit besonders widerstandsfähig für ein Photopolymer. Anhand von flüssigen, UV-reaktiven Harzen wird eine Maß- und Formgenauigkeit mit einer Allgemeinabweichung von +/- 0,15% ermöglicht. Bei kleinen Bauteilen mit einer Größe von weniger als 15 mm gilt eine Allgemeinabweichung von +/- 0,15mm.

Der LCD 3D-Druck eignet sich besonders für Losgrößen bis zu 1000 Teilen. Die Durchlaufzeit beträgt zwei bis fünf Arbeitstage.

LCD-Drucker
  Photocentric - LC Magna
  Bauraum (X x Y x Z) 510 x 280 x 350 mm
  Anzahl Anlagen: 2
Verfahrensprinzip

Ausgangsmaterial ist ein Kunstharz, das über UV-Strahlungen Schicht für Schicht aushärtet.

LCD Verfahrensprinzip
Materialdaten
  Ultracur3D® EPD2006
  Ultracur3D® EPD 2006 ist ein schwarzes Daylight-Harz, das für die Verwendung
  der Liquid Crystal Magna entwickelt wurde. Es ist für die Herstellung von steifen,
  technischen Prototypen, die eine extreme Härte und hochauflösende Textur
  erfordern, geeignet. Das Material ist steif, haltbar und langlebig,
  sodass die Bauteile feinsten Details aufweisen.
  
   Weiter zum technischen Datenblatt Ultracur3D® EPD 2006 [107 KB]

Mechanische Eigenschaften
LCD Mechanische Eigenschaften
Die Angaben entsprechen unserem Kenntnis- und Erfahrungsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die Dichte und die mechanischen Eigenschaften können in Abhängigkeit von Belichtungsparametern und der x, y, z-Lage der Prüfkörper variieren. Die Anwendung dieser Informationen sowie die Entscheidung über die Eignung des Produktes für spezielle Einsatzfälle unterliegen in allen Fällen der alleinigen Verantwortung des Anwenders.
Aktuelle Baujobs

Ikosaeder mit Texturen

Der im LCD Verfahren gefertigte Ikosaeder wurde in Zusammenarbeit mit Basf Forward AM entwickelt und demonstriert die Leistungsfähigkeit vom Material Ultracur3D. Der 60x60x60 mm große Demonstrator weist eine ähnliche Außenkontur auf, wie die eines Diamanten und besitzt an jeder regelmäßigen Fläche eine andere Textur. Bauteile aus diesem Material sind zudem mit einer Temperaturbeständigkeit von bis zu 81° C besonders widerstandsfähig für ein Photopolymer.

Projekt: Demonstrator für texturierte Oberflächen

Material: Ultracur3D EPD2006.

Ikosaeder

Copyright cirp GmbH und BASF Forward AM