Kontakt AGB Datenschutz Impressum   
UNTERNEHMEN DIENSTLEISTUNGEN VERFAHREN cirp NEWS 6

Vakuumguss / Polyurethanguss

Polyurethanguss
Vakuumguss / Polyurethanguss

Das Vakuumgießverfahren / Polyurethangießverfahren ermöglicht Ihnen seriennahe Prototypen und Kleinserien. Dabei wird das Urmodell in Silikon abgeformt und anschließend mit Polyurethanharzen (PU) abgegossen.

Hierbei wird das Gießharz entsprechend der benötigten Materialeigenschaften des Serienmaterials ausgewählt. So können hochtransparente Teile, eine Kombination von harten und weichen Materialien sowie Einlegeteile aus anderen Werkstoffen realisiert werden.

Die Ausbringung der Teile aus den Silikonformen ist von der geometrischen Komplexität abhängig und begrenzt die Anzahl der möglichen Duplikate. Typische Losgrößen sind 5-100 Teile.

Produktblatt Modellbau  [550 KB]
Unsere Anlagen
  SLM Solution GmbH - SLM 5/01
  Bauraum (X x Y x Z) 300 x 250 x 250 mm
  Gießvolumen bis 500 ml
  SLM Solution GmbH - SLM 5/04
  Bauraum (X x Y x Z) 800 x 700 x 700 mm
  Gießvolumen bis 2.500 ml
  Schüchl e.K. - UHG 500
  Bauraum (X x Y x Z) 450 x 500 x 350 mm
  Gießvolumen bis 1.000 ml
Verfahrensprinzip

Ausgangsmaterial ist ein flüssiges Harz, das anschlie├čend in der Vakuumkammer abgegossen wird


Materialdaten
Für den Silikon-Vakuumguss steht eine Vielzahl von Polyurethanharzen verschiedene Hersteller mit den unterschiedlichsten Materialeigenschaften zur Verfügung. Die Gießharze können durch Beimischen von Farbe ganz auf Ihre Anforderungen abgestimmt werden. Auch glasklare Gießharze können verarbeitet werden.

Aufgrund der Vielzahl der unterschiedlichen Materialien bieten wir Ihnen gerne an, Sie ausführlich zu beraten.

Vakuumguss Materialdaten
Die Angaben entsprechen unserem Kenntnis- und Erfahrungsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die Anwendung dieser Informationen sowie die Entscheidung über die Eignung des Produktes für spezielle Einsatzfälle unterliegen in allen Fällen der alleinigen Verantwortung des Anwenders.

Mechanische Eigenschaften
Vakuumguss Materialdaten
Die Angaben entsprechen unserem Kenntnis- und Erfahrungsstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die Anwendung dieser Informationen sowie die Entscheidung über die Eignung des Produktes für spezielle Einsatzfälle unterliegen in allen Fällen der alleinigen Verantwortung des Anwenders.
Aktuelle Referenzprojekte

Roboter Kevin der Laborassistent

Kevin ist ein Laborassistent für einfache Tätigkeiten und zur Bestückung von Laborgeräten. Unter anderem transportiert der Laborroboter eine Platte mit mehreren Reagenzien von Gerät zu Gerät. Entwickelt wurde Kevin vom Fraunhofer Institut auch für den Dauerbetrieb an Wochenenden, Feiertagen und in der Nacht. Die gesamte Fertigung und Montage aller Verkleidungsbauteile des ersten Prototypes erfolgte über cirp. Das Gehäuse besteht aus SLA-Bauteilen, die geschliffen, lackiert und montiert wurden. Die Bumper im unteren Bereich bestehen aus einem Vakuumabguss in weichem Material.

Zahnrad

Copyright Fraunhofer Institute for Manufacturing Engineering and Automation IPA / cirp GmbH